bis 12 Uhr Versand am gleichen Tag¹
Über 6000 Artikelbewertungen
Beratung und Versand seit 2006
Bequemer Kauf auf Rechnung
über 4200 Kundenbewertungen
Shisha Oase Blog

Wie lange ist der Shisha Tabak haltbar?

Wie lange ist der Shisha Tabak haltbar?

Mit Shisha Tabak aus unserem Online Shop entscheiden Sie sich immer für ein hochwertiges Produkt namhafter Hersteller, das lange hält. Trotzdem ist Tabak nicht ewig haltbar, wobei Sie durch die richtige Lagerung und einen bewussten Umgang mit Ihrem Shisha Tabak einen Beitrag zur längeren Haltbarkeit leisten können. Im Folgenden haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst und geben Tipps und Tricks rund um Ihren Tabak.

Wie lange lässt sich Tabak nutzen?

Grundsätzlich ist gekaufter Tabak für Ihre Shisha über Monate hinweg haltbar. Gerade wenn Sie regelmäßig zur Wasserpfeife greifen, werden Sie Tabak in klassischen Behältern mit 200 oder 250 Gramm Inhalt rechtzeitig aufbrauchen. Anders sieht es aus, wenn Sie eine große Sortenvielfalt genießen und immer wieder zu anderen Aromen greifen. Hierbei lässt sich schnell der Überblick verlieren, wie lange eine bestimmte Tabakdose schon geöffnet ist.

Bei lange geöffnetem Tabak erkennen Sie bereits beim Öffnen, ob sich das Produkt noch für ein weiteres Rauchen eignet. Kommt Ihnen ein muffiger oder fauliger Gestank aus der Dose entgegen oder hat sich in einem Bereich bereits Schimmel gebildet, sollten Sie Ihren Tabak unbedingt entsorgen. Mit der richtigen Lagerung des Tabaks sorgen Sie dafür, dass sich dieser Zeitpunkt möglichst lange hinauszögern lässt.

Was sagt das Produktionsdatum aus?

Auf Tabak finden Sie kein klassisches Mindesthaltbarkeitsdatum, da es sich nicht um ein Lebensmittel handelt. Allerdings ist auf der Dose das Produktionsdatum aufgedruckt. Dieses dient als grober Richtwert für die Haltbarkeit des Tabaks.

Nehmen Sie dieses Datum und rechnen Sie circa zwei Jahre drauf, um einen Anhaltspunkt für die Haltbarkeit Ihres Tabaks zu erhalten. Dieses Richtwert gilt in erster Linie, wenn die Packung noch nicht geöffnet wurde. Im Idealfall ist Sie sogar noch eingeschweißt. Wurde der Tabak bereits geöffnet und über längere Zeit nicht mehr genutzt, ist das Produktionsdatum nur noch ein sehr grober Anhaltspunkt.

Die richtige Lagerung von Shisha Tabak

Tabak in der Dose besitzt von Natur aus eine dezente Feuchte. Dank dieser kann der Shisha-Tabak direkt und ohne weitere Vorbereitung genutzt werden und entfaltet nach dem Entzünden der Shisha Kohle in der Wasserpfeife seinen Rauch. Feuchtigkeit von außen ist für Tabak jedoch Gift, da dies die Schimmelbildung in der Dose fördert.

Bei der Lagerung des Tabaks sollten Sie deshalb auf eine stets geschlossene Dose an einem dunklen und trockenen Ort lagern. Hierfür eignet sich ein Abstellraum oder ein Schrank im Wohnbereich. Lassen Sie Ihren Tabak niemals unnötig lange offenstehen, da hierdurch neben Luftfeuchtigkeit auch Bakterien und andere Erreger in den Tabak eindringen können. Zudem ist Ihr Tabak vor Hitze und Kälte zu schützen, lagern Sie diesen also nicht direkt neben Ihrer Heizung.

Woran lässt sich schlechter Tabak erkennen?

Der oben angesprochene, muffige Geruch ist das häufigste Anzeichen für einen Tabak, der nicht mehr haltbar ist. Bei einer offenen und zu feuchten Lagerung werden sich Schimmel und Sporen gebildet haben. Nutzen Sie diesen Tabak nicht mehr, selbst wenn in einem anderen Bereich der Dose noch kein Schimmel erkennbar ist. Sporen und weitere Erreger können sich hier bereits in mikroskopisch kleiner Form angesammelt haben.

Allerspätestens beim ersten Zug an Ihrer Wasserpfeife werden Sie erkennen, dass das gewohnte Raucherlebnis fehlt, Ihre Atemwege reizt oder einfach schlecht ist. Nutzen Sie den Tabak auf keinen Fall weiter und reinigen Sie alle Teile Ihrer Wasserpfeife gründlich, speziell Schlauch und Mundstück.

Weitere Probleme Ihres Shisha Tabaks

Ein Tabak kann noch haltbar sein und trotzdem nicht mehr schmecken. Der Verlust der Aromen oder des typischen Tabakgeschmacks kann schon nach wenigen Tagen oder Wochen drohen, wenn Sie die Tabakdose nach der Nutzung nicht richtig verschließen. Dies fördert auch das Austrocknen des Tabaks, der hiernach nicht mehr richtig verdampft und das gewünschte Geschmackserlebnis liefert. Selbst brandneuen und frischen Tabak sollten Sie somit gewissenhaft behandeln, um ihn bis zum letzten Gramm rauchen zu können.

Richtiger Umgang mit Tabak – Tipps und Tricks

- Direktes Sonnenlicht hat Ihr gelagerter Tabak nicht gern. Unser Online Shop verkauft deshalb fast ausschließlich Markenprodukte in dunklen Dosen, die Sie im entsprechenden Behältnis lagern sollten.

- Neben dem Kauf in Dosen in eine Anschaffung in kleinen Tabakpäckchen üblich. Diesen sollten Sie in eine Tabakdose umfüllen, damit er nicht austrocknet oder dem Sonnenlicht zu lange ausgesetzt ist. Falls Sie gerade keine leere Dose zur Verfügung haben, hilft eine Frischhaltedose an einem dunklen Standort weiter.