bis 12 Uhr Versand am gleichen Tag¹
Über 6000 Artikelbewertungen
Beratung und Versand seit 2006
Bequemer Kauf auf Rechnung
über 4200 Kundenbewertungen
Mola Mix Molasse 100ml

Shisha Tabak anfeuchten

Shisha Tabak anfeuchten

Früher war es so, dass der Shisha Tabak Aufgrund seiner Beschaffenheit angefeuchtet werden. Dies konnte mit verschiedenen Arten von Molassen oder Glycerin oder speziellen passenden Molassen der einzelnen Herstellern. Der deutsche Shisha Tabak enthält eine Feuchtigkeit von maximal 5% (glycerin bzw. Prophylenglykol) und entspricht somit der deutschen Tabakverordnung.

Diese Tabakverordnung soll den Endverbraucher schützen, dass dieser auch wirklich die gekaufte bzw. gewünschte Menge Tabak erhält und nicht für das Geld eine große Menge an Feuchthaltemittel.

Leider ergibt sich dadurch ein großer Nachteil bei der Shisha. Die Rauchentwicklung ist nicht so stark wie bei den herkömmlichen orientalischen Tabaken. Der herkömmliche Shisha Tabak hat meist eine Feuchtigkeit von ca. 25-30%. Diese wird für die Shisha auch benötigt, da sonst kein wirklicher Rauch in der Shisha entstehen kann.

Wie feuchte ich den Tabak an

Es gibt immer mehrere Möglichkeiten wie man hier vorgehen kann. Es gibt einmal verschiedene Molasse Sorten wie z.b. die Bahrain Molasse oder auch der bekannte Mola Mix. Natürlich ist es aber auch möglich den Tabak mit entsprechendem Glycerin anzufeuchten.

Feuchtet man den Tabak mit den entsprechenden Molasse an so kommt es hier häufig kaum zu einer Geschmacksveränderung des Tabaks. Hier sollte man immer stets mit Vorsicht argieren. Hier ist manchmal weniger mehr. Falls die Molasse nicht ausreicht, kann ja noch etwas in einem zweiten Anlauf nachgegeben werden. Aber wie sollte man jetzt genau vorgehen um den Tabak anzufeuchten.

Sie sollten wie folgt vorgehen:

  1. Shisha Tabak bzw. Wasserpfeifen Tabak auf einer Schale ausbreiten, muss hierfür keine spezielle Shisha Schale verwendet werden
  2. Nun vorsichtig ein halben Teelöffel Molasse über den Shisha Tabak geben. Unbedingt darauf achten, dass das Feuchthaltemittel gut verteilt ist, und sich nicht nur an einer Stelle des Shisha Tabaks befindet. Achtung: Durch die Konsistenz der Feuchthaltemittel bei Shisha und Wasserpfeifen Produkten kann dies leicht passieren, da Shisha Feuchthaltemittel sehr zähflüssig sind.
  3. Mit dem Löffel gut vermischen, Wahlweise auch mit den Fingern. Achtung: Tabak darf nicht zusammenkleben.
  4. Nochmals einen halben Teelöffel über den Shisha Tabak geben und gut vermischen.
  5. Tabak am besten über die Nacht einziehen lassen und am nächsten Tag rauchen.

Desweiteren gilt zu sagen das es sehr viele Varianten des Shisha Tabaks gibt, somit gibt es eine große Zahl an verschiedenen Methoden den Tabak zu mischen. Dies sollte jeder Anwender für sich ausprobieren, bis er sein optimales Ergebnis erhält. Die Menge der verwendeten Molasse sollte nicht 2 Teelöffel je 50g Tabak überschreiten.